Die Beichte meines Vaters über die Herkunft des Bimbes

Die schwarzen Kassen der CDU

  • 160 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 20,5 x 12,5 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 02.12.2019
  • ISBN 978-3-86489-282-0

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Helmut Kohl sagte: „Ich habe nicht die Absicht, deren Namen zu nennen, weil ich mein Wort gegeben habe.“
Wolfgang Schäuble sagte: „Es gibt keine anonymen Spender.“
Heiner Geißler sagte: „Es gab auch andere Konten, das ist wahr.“
Als Helmut Kohl im Winter 1999 im Mittelpunkt der CDU-Spendenaffäre stand, verschwieg er das System der schwarzen Kassen und täuschte die Öffentlichkeit mit seinem „Ehrenwort“ zu anonymen Spendern, die es gar nicht gab. Die Wahrheit wäre für ihn und die CDU offensichtlich zu gefährlich geworden. Doch woher kam das Geld, mit dem die CDU über Jahrzehnte ihre politische Macht erkaufte?