Machtverschiebung

Wie die Berliner Republik unsere Politik verändert hat

  • geschrieben von Günter Bannas
  • 336 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 22,0 x 13,8 cm
  • 2. Auflage
  • 25 Illustrationen schwarz und weiß
  • Erscheinungsdatum: 02.05.2019
  • ISBN 978-3-549-10004-2

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Im Sommer 1999 zog die Regierung von Bonn nach Berlin. Vieles hat sich seitdem verändert – und der F.A.Z.-Hauptstadtbüro-Leiter Günter Bannas war nah dran wie kaum ein anderer. In seiner Rückschau blickt er hinter die Kulissen und zeigt den Wandel der Politik. Schwarz-Gelb wurde zum Auslaufmodell, die Achse der Macht verschob sich nach Nordosten und wurde weiblicher, protestantischer, konsensualer. Die Volksparteien erodierten, Lobbyisten und Berater wurden stark, die Unionsparteien rückten weiter auseinander. Bannas analysiert die politische Kultur sowie Machtkämpfe und beschreibt Zäsuren wie die aktuelle GroKo und die Rolle des Bundespräsidenten bei deren Zustandekommen. Auf Basis hunderter Hintergrundgespräche und exklusiver Informationen entsteht so ein spannendes Kaleidoskop des Berliner Politikbetriebs – mit seinen Akteuren sowie den großen Entscheidungen und Dramen.

Günter Bannas
Günter Bannas, * 1952, studierte Volkswirtschaft, Sozialpsychologie und politische Wissenschaft und arbeitete nebenher beim Deutschlandfunk. 1979 trat er in die Nachrichtenredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein, 1981 wurde er nach Bonn entsandt. 1997 und 1998 war er Leiter des Bonner Büros der Süddeutschen Zeitung. Anschließend in Bonn und von 1999 bis 2018 in Berlin hatte er die Leitung des politischen Ressorts im F.A.Z.-Hauptstadtbüro. 2018 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis für sein Lebenswerk.  
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.