Unteilbar

Bündnisse gegen Rassismus

  • geschrieben von Josephine Apraku, Ilinda Bendler, Laura Digoh-Ersoy, Karim Fereidooni, glokal e.V., Nadine Golly, Adetoun Küppers-Adebisi, Heidi Renée Lewis, Jacqueline Mayen, Amma Yeboah
  • herausgegeben von Jule Bönkost
  • 208 Seiten
  • Paperback
  • Format: 21,0 x 14,0 cm
  • 1. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 11.03.2019
  • ISBN 978-3-89771-251-5

Paperback

lieferbar innerhalb von 3 Werktagen
Auf den Merkzettel

Unter den komplexen Herrschaftsverhältnissen einer global vernetzten, postkolonialen Gesellschaft (wie der deutschen) bedarf es im Kampf gegen Rassismus tragfähiger Bündnisse. Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, welche Aufgaben übernommen und welche Herausforderungen gemeistert werden, damit politische Bündnisse gegen Rassismus dauerhaft wirken können? Ausgehend vom aktuellen Forschungs- und Diskussionsstand der Rassismusforschung beleuchten die Autor*innen dieses Sammelbandes intersektionale Sichtweisen und transnationale Perspektiven, die allesamt das Ziel haben, Rassismus als strukturelles Herrschafts- und Unterdrückungssystem abzubauen. Ihre Beiträge, die neben unterschiedlichen Konzepten, Ansätzen und Dimensionen des Verbündet-Seins auch gelungene Beispiele praktischer Umsetzung vorstellen, öffnen den Blick für die vielfältigen Möglichkeiten des Widerstands in rassistischen Verhältnissen durch eine engagierte Bündnisarbeit.

Amma Yeboah
Nadine Golly, Sozialwissenschaftlerin und Psychosoziale Beraterin. Freiberuflich tätig bei KARFI, dem Schwarzen Bildungskollektiv für Empowerment und rassismuskritische Bildung, aktiv in der »Initiative Schwarze Menschen in Deutschland« (ISD), arbeitet als Beraterin für Betroffene rassistischer, rechter und antisemitischer Gewalt in Niedersachsen. Autorin verschiedener Beiträge im Bereich Bildung und Empowerment.

Jule Bönkost
Nadine Golly, Sozialwissenschaftlerin und Psychosoziale Beraterin. Freiberuflich tätig bei KARFI, dem Schwarzen Bildungskollektiv für Empowerment und rassismuskritische Bildung, aktiv in der »Initiative Schwarze Menschen in Deutschland« (ISD), arbeitet als Beraterin für Betroffene rassistischer, rechter und antisemitischer Gewalt in Niedersachsen. Autorin verschiedener Beiträge im Bereich Bildung und Empowerment.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.