Warum es ums Ganze geht

Neues Denken für eine Welt im Umbruch

  • geschrieben von Hans-Peter Dürr
  • 192 Seiten
  • Paperback
  • Format: 21,5 x 14,0 cm
  • 5. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 11.11.2011
  • ISBN 978-3-596-19276-2

Paperback

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Das Lebenswerk des Hans-Peter Dürr – Träger des Alternativen Nobelpreises Das intellektuelle Vermächtnis eines der bedeutendsten Vordenker unserer Zeit: Hans-Peter Dürr zeigt seinen Lesern, dass die aktuellen Verwerfungen – ob Kriege, Klimawandel oder Wirtschaftskrise – die fatalen Folgen alten Denkens und eines überkommenen Weltbildes sind. Es ist höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel! In »Warum es ums Ganze geht« macht Dürr konkrete Handlungsvorschläge zu gesellschaftlichem Wandel und einer neuen Weltsicht – überzeugend, charismatisch und ungemein inspirierend.

Hans-Peter Dürr
Prof. Hans-Peter Dürr, geboren 1929, ist Mitglied des World Future Council und war lange Jahre Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik in München. Dort war er von 1958 bis 1976 Mitarbeiter von Werner Heisenberg, dem Mitbegründer der Quantenmechanik und Nobelpreisträger für Physik. Dürr gilt als einer der bedeutendsten Querdenker unserer Zeit und Impulsgeber der internationalen Umwelt- und Friedensbewegung. 1987 erhielt er den Alternativen Nobelpreis und 1995 – als Mitglied von Pugwash International – den Friedensnobelpreis.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.