"Weil wir es so sagen"

Texte gegen die amerikanische Weltherrschaft im 21. Jahrhundert

  • geschrieben von Noam Chomsky
  • übersetzt von Gregor Kneussel
  • 208 Seiten
  • Buch
  • Format: 21,0 x 15,0 cm
  • 2. Auflage
  • Erscheinungsdatum: 01.09.2016
  • ISBN 978-3-85371-393-8

Buch

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Im Zentrum von Chomskys Kritik steht die Heuchelei, die die außenpolitischen Interventionen der USA begleitet und die von den etablierten Medien mitgetragen wird. Beim „Krieg gegen die Drogen“ in Südamerika ebenso wie bei den Drohnenangriffen in der arabischen Welt und dem auf vielen Ebenen betriebenen Dauerkonflikt im Nahen Osten geht es niemals um humanitäre Zwecke, sondern um die Aufrechterhaltung einer bröckelnden Weltordnung. „Solche Aktionen“, schreibt Chomsky, „gehen nur von Schurkenstaaten aus. Genauer, von dem Schurkenstaat, der mächtig genug ist, um jeder Strafe zu entgehen."

Noam Chomsky
Noam Chomsky, geboren 1928, ist Professor emeritus für Sprachwissenschaft und Philosophie am M.I.T. Er hat die moderne Linguistik revolutioniert und zahlreiche Bestseller verfasst. Chomsky ist einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit jeher ein prominenter Kritiker der amerikanischen Politik wie auch des globalen Kapitalismus.

Gregor Kneussel
Noam Chomsky, geboren 1928 in Philadelphia, ist emeritierter Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston. Seine sprachwissenschaftlichen Theorien machten ihn zu einem der einflussreichsten Wissenschaftler auf diesem Gebiet. Als Kritiker der US-amerikanischen Politik erlangte er weltweite Berühmtheit. Wiederholt wurde er von den amerikanischen Behörden in Haft genommen, erstmals 1967 bei einer Demonstration gegen den Vietnam-Krieg. Chomsky tritt in seinen Publikationen gegen Kapitalismus, Globalisierung und die Manipulation der Medien auf. Zuletzt erschien von ihm bei Promedia "Die Herren der Welt. Essays und Reden aus fünf Jahrzehnten" (als E-Book erhältlich).
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.