Sie sind hier:   Krass & Konkret   /   Aktuelles   /   „Die Grundrechte sind als Leuchtturm auch und gerade wegen solcher Notzeiten gemacht worden“

„Die Grundrechte sind als Leuchtturm auch und gerade wegen solcher Notzeiten gemacht worden“

17. April 2021, Florian Rötzer

 

Florian Rötzer im Gespräch mit Heribert Prantl über die Grundrechte in Quiarantäne, das neue Infektionsschutzgesetz, das Starren auf die Inzidenz, den Präventionsstaat und das neue autoritäre Denken.

 

Kategorisiert in:

Buchtipp

Heribert Prantl

Not und Gebot

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten Maßnahmen, die sonst nur in Kriegszeiten denkbar wären. Ohne Parlament werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und...

Zum Buch

Heribert Prantl

Glanz und Elend der Grundrechte

Das Grundgesetz war der Motor für die geglückte Modernisierung der deutschen Gesellschaft. Doch von einem Stolz auf die Bürger- und Freiheitsrechte spürt man im politischen Alltag viel zu wenig,...

Zum Buch


1 Kommentar

  • Eve Otten says:

    Ich stimme Ihnen voll zu. Aber ich weiß nicht wie ich /man etwas dagegen machen kann. Alle Selbstdenker oder Querdenker etc. sind zerfasert und insofern keine Gegner, die die Regierung ernst nehmen muß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.