Sie sind hier:   Krass & Konkret   /   Zahl der Woche   /   Zahl der Woche: 11

Zahl der Woche: 11

8. März 2021, Andreas Schlumberger

Der Mars ist derzeit rund 11 Lichtminuten von der Erde entfernt

Je nachdem, wo sich Erde und Mars auf ihren Umlaufbahnen befinden, sind sie zwischen knapp 3 und gut 22 Lichtminuten voneinander entfernt. In der aktuellen Konstellation braucht ein Signal von Planet zu Planet über 11 Minuten. Wer hier ein Gespräch führen will, muss auf die Antwort also fast eine halbe Stunde warten. Damit steigt die Spannung, wenn Mission Control prüft, ob es dem Rover Perseverance gut geht. So richtig spannend wird es aber werden, sollte dereinst eine bemannte Mission für ein akutes Problem Hilfe von der Erde benötigen.

Den manischen Visionär Elon Musk fechten solche Petitessen freilich nicht an. Durchdrungen von seinen Ideen ignoriert er, dass wir heute noch nicht einmal eine Reise zum Mond zustande bekämen: Es existieren schlicht keine Triebwerke mehr, mit denen vollausgebildete PilotInnen auch nur diesen Katzensprung navigieren könnten wie 1969. Kein Thema für Musk. Dass seine eigenen SpaceX-Raketen bei der Landung explodieren? Einkalkuliert auf dem Weg zum Erfolg. Dass der Mars aufgrund seiner geringen Gravitation niemals eine Atmosphäre halten kann? Reden wir nicht darüber. Also: Pauschalreisen zum Mars – inklusive Welcome Drink – und Kolonisation des roten Kollegen mit 80.000 Millionären? Wohl eher nicht.

Was treibt Menschen eigentlich an, jenseits unterhaltsamer Bücher und Filme von Reisen durchs Sonnensystem und Terraforming zu fabulieren? Schon aus Gründen, die tief in der Evolutionsbiologie fußen, kann es für uns gar keinen besseren Ort geben als jenen, wo wir uns unter fortwährender Selektion und Adaption entwickelt haben – die Erde. Andererseits, vielleicht sollten wir Herrn Musk und SpaceX nach Kräften beide Daumen drücken, haben doch in den letzten Jahren etliche Studien belegt, was ohnehin schlüssig scheint: Die reichsten Menschen gönnen sich auch den höchsten Planetenverbrauch. Ihre Abreise in die Weiten des Weltraums könnte sich als Win-win-Projekt herausstellen.
Bon voyage!

 

Marsrover Perserverance: www.dlr.de/content/de/artikel/news/2021/01/20210215_nasa-marsrover-perseverance-auf-den-spuren-frueheren-lebens.html

Elon Musks Vision für Superreiche: https://t3n.de/news/elon-musk-venus-kuiperguertel-reiche-1329811/
Musks Marsmission: https://www.spacex.com/human-spaceflight/mars/

Pro-Kopf-Verbrauch natürlicher Ressourcen: www.umweltbundesamt.de/publikationen/repraesentative-erhebung-von-pro-kopf-verbraeuchen

Reiche schädigen Klima stärker als Arme: https://meta.tagesschau.de/id/147071/oxfam-bericht-reiche-schaedigen-klima-staerker-als-arme

 

Kategorisiert in: