Sie sind hier:   Krass & Konkret   /   Zahl der Woche   /   Zahl der Woche: 19.000.000.000

Zahl der Woche: 19.000.000.000

7. April 2021, Andreas Schlumberger

Die Deutschen essen jedes Jahr 19 Milliarden Eier

43 Millionen Legehennen geben in Deutschland ihr Bestes – aber es reicht nicht. Die ungefiederten Zweibeiner im Land hauen nämlich richtig rein und auch in dieser Disziplin mit Wachstumsambitionen. Jede/r Deutsche isst 239 Eier pro Jahr, also noch einmal 4 mehr als im Vorjahr, und das packen unsere Hühner nicht: Sie kommen nur auf je 310 Eier pro Jahr. Macht in Summe 13 Milliarden Eier, denen eine Nachfrage von 19 Milliarden gegenübersteht.

Kurze Pause und Meditationsaufgabe: Augen schließen, 19 Milliarden Eier imaginieren. Weiter im Text. Den Fehlbetrag von 6 Milliarden Eiern gleichen allen voran die Hühner in den Niederlanden aus, wo ja bekanntlich Landwirtschaft mit höchstem Anspruch betrieben wird. Im Ernst: Seit 2010 die Käfighaltung von Legehennen bei uns verboten worden war, ist die einheimische Produktion der deutschen Lust am Ei gar nicht mehr beigekommen und der Importbedarf ging durch die Decke. Immerhin hat das Bewusstsein für Tierwohl auch ein wenig zugenommen und so leben hierzulande inzwischen 5,3 Millionen Hennen in ökologischer Haltung. Allerdings, es ist wie bei den Menschen: Zum schöneren Leben gehört auch weniger Maloche. Die Öko-Kolleginnen legen im Jahr 293 Eier, was wiederum den Egg-Gap zulasten weniger glücklicher Lieferantinnen wachsen lässt.

Allein zu Ostern geht bei uns eine Viertelmilliarde Eier weg. Nach dieser letzten Heldentat werden die alten Hochleistungshennen ausgemustert – wo sie wohl hingehen? – und durch Jungtiere ersetzt, die sich erst noch eingrooven müssen. Sie fragen sich gerade, wann Sie, Ostern hin oder her, eigentlich die ganzen Eier verdrückt haben sollen? Wie so oft bei Statistiken, haben wir hier gerade alles in einem Topf verrührt. Genauer betrachtet braucht allein die Pharmaindustrie 300 Millionen Eier pro Saison – für Grippeimpfstoffe.

Kategorisiert in: