Mamsi und ich

Die Geschichte einer Befreiung

  • Piper
  • 256 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 208 mm x 133 mm x 36 mm
  • Erscheinungsdatum: 02.07.2019
  • Artikelnummer 978-3-492-05857-5

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

»Du stiehlst dem lieben G'tt den Tag!«

Warum hat meine Mutter geschwiegen, schlimmer noch: mich belogen? Warum hat sie mir nur selten etwas anvertraut? Warum hat sie nie über die Frau, die sie gerettet hat, die polnische Bäuerin, gesprochen?
Oft sagte sie, dass eine Frau sehr gut zu ihr gewesen sei, ihr verdanke sie ihr Leben.
»Aber, glaub mir, auch diese Zeit war furchtbar. Anders furchtbar.«
»Wieso?«
Meine Mutter schwieg.

»Bernd Sucher erzählt mutig und selbstironisch seine persönliche Geschichte.«»Über das Psychologische hinaus ist dies ein Buch für eine Zeit, in der ein wachsender Prozentsatz es für bürgerlich hält, Rassisten zu wählen. Gedankenkunst als Reaktion auf das Unerträgliche.«»Eine leichte Lektüre ist das Buch nicht, aber eine wichtige.«»Sehr offen, reflektiert und wunderbar erzählt.«»C. Bernd Suchers anrührende Chronik ist ein wichtiges Zeugnis dafür, wie Traumata über Generationen weitervererbt werden – und wie auch Holocaust-Opfer manchmal zu Gewalttätern werden konnten.«»Suchers Spurensuche zeichnet die schwierige Beziehung von Mutter und Sohn nach. Es ist ein Versuch der Befreiung, und gleichzeitig eine berührendes Erinnerungsbuch.«»Ein sehr persönliches Buch, in dem Sucher die Geschichte seiner Mutter erzählt …. Es ist die ›Geschichte einer Befreiung.‹ Und die eines späten Erwachsenwerdens.«»›Mamsi und ich‹ ist die Geschichte einer Annäherung an eine oft unnahbare Frau. Fast schon eine Liebeserklärung. Mindestens aber (…) eine Geschichte des Verzeihens.«

C. Bernd Sucher
C. Bernd Sucher ist seit 1996 Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film in München und leitet an der Theaterakademie August Everding den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik. Der langjährige Theaterkritiker der Süddeutschen Zeitung ist PEN-Mitglied und hat zahlreiche Bücher verfasst. Mit seiner Veranstaltungsreihe Suchers Leidenschaften begeistert er seit fast 20 Jahren das kulturinteressierte Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.