Woher kommt und wohin geht Europa

  • wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
  • Hardcover
  • 468 Seiten
  • 303 mm x 215 mm x 38 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.02.2020
  • Artikelnummer 978-3-534-40321-9

Joachim Rossbroich zeigt Entwicklungs- und Gefährdungspotentiale Europas auf. Wer die „werdende Vernunft“ der westlichen Kultur in Europa und darüber hinaus als ihr „systemisch Gutes“ (an)erkennen und erhalten will, darf das „systemisch Böse“, die geistig

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

In seinem tiefgreifenden Essay zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft westlicher Kultur beschreibt Joachim Rossbroich überzeugend Entwicklungs- und Gefährdungspotentiale und verdichtet diese zu einem "best case" und "worst case" Szenario der Zukunft. Wer das "systemisch Gute" und die "werdende Vernunft" der westlichen Kultur in Europa und darüber hinaus (an)erkennen und erhalten will, darf nicht die Augen vor der geistigen, strukturellen und organisierten Gewalt (auch) im westlichen Pfad verschließen. Abschließend werden Perspektiven und Wege der Gestaltung Europas vorgestellt: europäische Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit, demokratische, "lernende" Organisation politischer Steuerung, wirtschaftlicher Leistung, von Wissen und Bildung sowie eine Innen- und Außenpolitik der "weichen Grenzziehungen".

Joachim Rossbroich
Dr. Joachim Rossbroich ist Philosoph und Soziologe. Er praktiziert forschungsgestützte Beratung von Organisationen, Unternehmen und Bürgerprojekten, ist Mitglied des „Global Challenge Network“ (GCN), wissenschaftlicher Leiter der Zukunftswerkstatt Mariposa und überzeugter Europäer.