Dark Towers

Die Deutsche Bank, Donald Trump und eine Spur der Verwüstung

  • REDLINE
  • 384 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 21,5 cm x 14,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 11.08.2020
  • Artikelnummer 978-3-86881-811-6

Hardcover

Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

weitere Ansichten

Ziemlich unglaubliche Freunde - Donald Trump und die Deutsche Bank



Der Suizid des Risikokapitalisten Bill Broeksmit gibt bis heute Rätsel auf. Warum erhängte sich der Topmanager der Deutschen Bank Anfang 2014? War er ein Mann, der zu viel wusste?

Ausgehend von diesem Fall begibt sich der preisgekrönte Finanzjournalist David Enrich auf die Suche nach Antworten und zeichnet dabei die Spur der Verwüstung nach, die die Bank während ihres 150-jährigen Bestehens hinterlassen hat. Er stößt dabei auf Machenschaften wie Marktmanipulationen, Insidergeschäfte, Beziehungen zu Jeffrey Epstein und russischen Oligarchen bis hin zu zweifelhaften Krediten für Donald Trump und dessen Rolle bei den US-Geschäften der Bank. Enrich beleuchtet in seinem spannenden Buch nichts weniger als die dunklen Seiten einer deutschen Finanzinstitution.

David Enrich
David Enrich ist in der Finanzredaktion der New York Times tätig. Davor arbeitete er unter anderem beim Wall Street Journal und leitete ein Team investigativer Reporter. Sein erstes Buch »The Spider Network« wurde für die Auszeichnung der Financial Times als bestes Buch des Jahres nominiert.

Philipp Seedorf
Donald J. Trump machte sein Vermögen in der Immobilienbranche. Er baute einige der prestigeträchtigsten Adressen der Welt wie den Trump Tower in der Fifth Avenue. Für die Fernsehserie „The Apprentice“ wurde er für den „Emmy“ nominiert. Seit dem 20.01.2017 ist er der 45. Präsident der USA.