Das Integrationsparadox

Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt. Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe

  • Kiepenheuer & Witsch
  • 304 Seiten
  • Softcover
  • Format: 19,0 cm x 12,6 cm x 2,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 05.11.2020
  • Artikelnummer 978-3-462-05427-9

Softcover

Neuauflage November 2020
Auf den Merkzettel

weitere Ansichten

Der Bestseller in einer erweiterten und überarbeiteten Neuausgabe.

Wer davon ausgeht, dass Konfliktfreiheit ein Gradmesser für gelungene Integration und eine offene Gesellschaft ist, der irrt. Konflikte entstehen nicht, weil die Integration von Migranten und Minderheiten fehlschlägt, sondern weil sie zunehmend gelingt. Gesellschaftliches Zusammenwachsen erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen – in Deutschland und weltweit. Aladin El-Mafaalani nimmt in seiner vielfach beachteten Gegenwartsdiagnose eine völlige Neubewertung der heutigen Situation vor. Das Buch wurde von der Presse als optimistischer Beitrag zur Debatte gefeiert. In seinem neuen Vorwort analysiert der Autor auch Reaktionen auf das Buch: »Wenn alle pessimistisch sind, wirkt der Realist wie ein Optimist.«

»In einer Debatte, die geprägt ist von Untergangsszenarien, Angst und Geschrei, erinnert der Autor [...] daran, dass es Deutschland noch nie so gut ging [...] Dieser Hinweis ist vor allem eines: wohltuend.«»Das Buch sollte Pflichtlektüre für Politiker werden.«»Ein beruhigendes Buch in unruhigen Zeiten.«»ein erfrischender Perspektivwechsel«»Aladin El-Mafaalani ordnet die Verhältnisse schlüssig und erfreulich unaufgeregt. Er stürzt sich nicht in eine der aufgeladenen Partikulardebatten, sondern tritt einen Schritt zurück und wagt im wahrsten Wortsinn einen Überblick ebenso erhellend, wie lesenswert.«»Das neue Buch von Aladin El-Mafaalani [...] gehört tatsächlich in jede Hausapotheke.«»El-Mafaalanis Buch korrigiert die Erwartungen an eine funktionierende Migrationsgesellschaft«»Wer sich im Meer der Weltuntergangsprosa auf eine Insel des Optimismus retten will, ist hier richtig.«»Hochspannend und aktuell!«»ein gut verständliches und hilfreiches Buch [...] nach dem Motto: Streitkultur ist Leitkultur«»unterhaltsam und schlüssig«»erfrischend und überzeugend«»Das Gute-Laune-Buch des Jahres. [Macht] klug – und glücklich.«»ein wunderbar nüchternes Buch«»[Ein] Aufklärungsbuch«»Aladin El-Mafaalani [ist] ein gutgelauntes Buch zu einem Thema gelungen, das üblicherweise durch die Abwesenheit von Optimismus und Humor auffällt.«»[Aladin El-Mafaalani wirft] einen erfrischend neuen Blick auf die Gemengelage«»[ein Buch], das viele als frohe Botschaft in einer unruhigen Zeit lesen«

Aladin El-Mafaalani
Aladin El-Mafaalani, 1978 im Ruhrgebiet geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Arbeitswissenschaft folgte die Promotion in Soziologie an der Ruhr-Universität Bochum. Zunächst war er Lehrer am Berufskolleg Ahlen, dann Professor für Politikwissenschaft an der Fachhochschule Münster und später Abteilungsleiter im nordrhein-westfälischen Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Düsseldorf. Seit 2019 ist er Professor für Erziehungswissenschaft und Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück.