Das kurze Leben der Fakten

  • Hanser, Carl
  • 176 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 241 mm x 172 mm x 20 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.01.2013
  • Artikelnummer 978-3-446-24138-1

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Ein Mann stürzt sich in Las Vegas in den Tod. Der Journalist John D'Agata soll darüber eine Reportage schreiben und beginnt mit seiner Recherche. Journalistischer Alltag, sollte man meinen, bis Jim Fingal ins Spiel kommt. Zwischen den beiden entspinnt sich eine Diskussion, die zu einem grundsätzlichen Problem führt: Was wissen wir und was vermuten wir nur, wenn wir eine Geschichte erzählen? Auch der beste Journalist bewegt sich auf dem schmalen Grad zwischen Tatsachen und Vermutungen. Fingal und D'Agata haben ihre Gespräche in einem ungewöhnlichen Buch festgehalten und liefern erstaunliche Antworten auf die Frage, wie Journalismus funktioniert.

Jim Fingal
Jim Fingal, Programmierer und Schriftsteller, lebt in Cambridge, Massachusetts.     

Andreas Wirthensohn
Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer, Literaturkritiker und Hörfunkautor in München. Er übersetzte u.a. Bücher von Michael Hardt/Antonio Negri, Eva Illouz, Neil MacGregor, Eric Hobsbawm, Timothy Snyder und Yuval Harari.