Der letzte Palast von Prag

Ein legendäres Haus und die Stürme des 20. Jahrhunderts

  • Propyläen Verlag
  • Hardcover
  • 589 Seiten
  • 1. Auflage
  • 223 mm x 150 mm x 38 mm
  • Erscheinungsdatum: 02.11.2020
  • Artikelnummer 978-3-549-07497-8

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Das 20. Jahrhundert im Spiegel eines faszinierenden Gebäudes und einer unvergleichlichen Stadt

Gebaut von einem jüdischen Industriellen aus Böhmen; durch einen Wehrmachtsgeneral vor der Zerstörung bewahrt; schließlich von Shirley Temple und anderen US-Botschaftern mit neuem Glanz versehen - das ist die Geschichte des Petschek-Palais, eines der berühmtesten Gebäude der Stadt Prag. Norman Eisen erzählt mit viel Charme die spannende Geschichte dieses Hauses, das den Ersten und Zweiten Weltkrieg ebenso überdauerte wie die Ära des Kommunismus und den Prager Frühling und schließlich die Rückkehr der Demokratie erlebte.

»Ein bemerkenswertes Buch und ein erstrangiges Werk der Geschichtsschreibung.«
Madeleine Albright

Norman Eisen
Norman Eisen, geboren 1960 als Sohn einer Holocaust-Überlebenden, studierte unter anderem an der Harvard Law School. 2009 wurde er von Barack Obama zum Special Counsel for Ethics and Government Reform in the White House ernannt. Von 2011 bis 2015 war er US-Botschafter in Prag.

Nikolaus de Palézieux
Nikolaus de Palézieux studierte Musik- und Kunstgeschichte. Er arbeitete lange für den Rundfunk und veröffentlichte eigene Bücher zur Musikgeschichte, die auch übersetzt wurden. Er gewann den Hamburger Übersetzerpreis 2007.