Die Entstehung einer Weltreligion III

Die heilige Stadt Mekka - eine literarische Fiktion

  • Schiler, H
  • 931 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 221 mm x 164 mm x 53 mm
  • Erscheinungsdatum: 13.10.2014
  • Artikelnummer 978-3-89930-418-3

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Die bei Inârah mitarbeitenden Forscher versuchen, die Zeit der Gahiliya,
soweit sie als Vorgeschichte der koranischen Bewegung relevant ist, zu er-
arbeiten. Hierbei stehen die damals wichtigen Religionen, religiösen Bewe-
gungen und ihre Motive und Literatur im Vordergrund, ebenso die spät-
antike Literatur, soweit sie im Koran eine Rolle spielt. Untersucht werden
die damaligen Sprachen - vor allem, aber nicht ausschließlich: das Syro-
Aramäische -, ohne die zahlreiche Aussagen, Begriffe und Motive des
Koran nicht verstanden werden können. Die damaligen Kulturen und poli-
tisch-sozialen Prägungen werden analysiert usf. Erst durch die Kenntnis
dieses Hintergrundes ist die dann aufkommende koranische Bewegung zu
begreifen, die zur Bildung des Islam führte.
Auf dieser Basis schließlich erfolgen die weiteren Untersuchungen zur
Geschichte des Islam. Die schon früher aufgehobene Beschränkung auf die
ersten drei Jahrhunderte haben wir in diesem Band erweitert bis zum
Beginn der Neuzeit.
Die Erforschung der Ursprünge, der weiteren Geschichte und der Moti-
vationen stehen noch in den Anfängen. Es wird noch viele Forschungs-
anstrengungen erfordern, bis ein einigermaßen gesichertes Gesamtbild zu
erstellen ist. Aber eine Menge an Fakten, Konturen und Motiven sind schon
jetzt erkennbar und zeigen das Werden einer Weltreligion, das ganz anderer
Art ist, als es die traditionellen Narrative nahe legen wollen.