Die vegane Revolution

Gesünder leben, Tiere schützen und den Planeten retten

  • Westend
  • 224 Seiten
  • Softcover
  • Format: 21,5 cm x 13,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 11.01.2021
  • Artikelnummer 978-3-86489-288-2

Softcover

Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

In Zeiten des Klimawandels sollten wir endlich damit beginnen, über unseren Tellerrand hinauszuschauen. Vor allem aber auch auf das, was auf dem Teller liegt.

Es gibt eine einfache Lösung, um das ganze Bündel an Umwelt- und Klimaherausforderungen in den Griff zu kriegen: den Veganismus. Mit veganer Ernährung könnten 49% des emittierten CO2 eingespart werden. Das Zauberwort heißt hier Transformation: Wir müssen unsere Nahrung besser und gesünder produzieren und können so unseren Planeten retten! Zum Beispiel den Regenwald, der für Tierfutter gerodet wird. Und unsere Böden, die wir in Glyphosat und Gülle ertränken. Wenn wir die Sache richtig angehen und stärker auf Qualität als auf Quantität setzen, muss am Ende auch niemand verzichten. Im Idealfall leben wir gesünder und essen mit Genuss. Und das Beste ist: Wir können heute damit anfangen, die Welt zu retten.

Christian Vagedes
Christian Vagedes, geboren 1973, ist Designer, Verleger und Publizist und ist seit Jahren gesellschaftspolitisch engagiert. Den veganen Aufbruch in Deutschland hat er maßgeblich angeregt und mitgestaltet. Er gründete 2010 die Vegane Gesellschaft Deutschland, 2011 die Messe veganfach und 2014 das veganmagazin, dessen Chefredakteur und Herausgeber er ist. Er lebt bei Kiel.