Die volle und die leere Welt

Essays und Bilder

  • Drachen Verlag
  • 144 Seiten
  • Format: 221 mm x 164 mm x 14 mm
  • Erscheinungsdatum: 01.10.2019
  • Artikelnummer 978-3-947296-06-4

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Was hat Isaac Newton mit den letzten Ureinwohnern von Borneo zu tun? Was unterscheidet eine lebendige Kultur von einer Ansammlung von Kulturgütern? Wann und warum verlernen Menschen das, was sie als Kinder noch konnten? Nach den Erfolgen »Das Ende der Megamaschine« und »Chaos« thematisieren diese Essays die Schattenseiten einer Zivilisation, die sich global als Trägerin von Licht und Freiheit inszeniert. Begleitet von 14 Foto-Synthesen des Autors, erzählen sie von Entwurzelung und Widerstand, technischer Hybris und wirtschaftlichem Totalitarismus, von der Suche nach echter Freiheit und Verbundenheit.