Eine andere Welt ist möglich

Aufforderung zum zivilen Ungehorsam

  • Oekom Verlag GmbH
  • 192 Seiten
  • Softcover
  • Format: 20,5 cm x 13,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 05.08.2019
  • Artikelnummer 978-3-96238-134-9

Softcover

Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

»Dieses Buch inspiriert und motiviert. Vandana Shiva zeigt Wege auf für den weltweiten Kampf für Transparenz, damit die Wahrheit ans Licht kommt. Eine Anleitung zum zivilen Ungehorsam und ein Plädoyer gegen Ungerechtigkeit.« Renate Künast



Vandana Shiva ruft zum zivilen Ungehorsam auf - gegen Konzerne wie Bayer, die die Natur in Besitz nehmen und sie uns dann wieder verkaufen wollen, gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln, gegen das Patentieren von Saatgut, kurz: gegen den andauernden Krieg wider die Natur.



In diesem Buch spricht die Galionsfigur des ökologischen Widerstands über all die Themen, die ihr am Herzen liegen: Ernährungssouveränität, Globalisierungskritik, Rohstoffausbeutung, Saatgutfreiheit, Ökofeminismus und echte Demokratie.

Lionel Astruc
Der Journalist und Autor Lionel Astruc hat seine Karriere den Themen Ökologie und Gemeinwohlökonomie gewidmet. Er hat zahlreiche Bücher unter anderem zu nachhaltiger Ernährung, Kleidung und Tourismus geschrieben.

Vandana Shiva
Die Wissenschaftlerin, soziale Aktivistin und Globalisierungskritikerin Vandana Shiva bringt jedes Jahr tausende Anhänger für Umweltschutz, biologische Vielfalt, Frauenrechte und Nachhaltigkeit auf die Straßen.

Gabriele Gockel
Gabriele Gockel studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München. Sie gehört als Übersetzerin und Autorin dem Kollektiv Druck-Reif an. Seit 1987 übersetzt sie Literatur aus dem Englischen und Französischen.

Sonja Schuhmacher
Sonja Schuhmacher hat Literaturwissenschaft studiert und ist Mitbegründerin des Kollektivs Druck-Reif. Seit mehr als 30 Jahren übertragen dort kleine Teams Bücher und andere Schriften - vorwiegend aus dem Englischen - ins Deutsche.

Thomas Wollermann
Thomas Wollermann ist Mitglied des Kollektivs Druck-Reif und übersetzte Texte von Noam Chomsky, Madeleine Albright und Christopher Wylie.