Erdogan

Die kritische Biografie

  • Verlag Herder
  • 416 Seiten
  • Softcover
  • Format: 21,5 cm x 13,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 20.03.2018
  • Artikelnummer 978-3-451-60064-7

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

In ihrer erweiterten und aktualisierten Biografie zeichnet Cigdem Akyol den Weg Erdoğans von einer Kindheit in ärmlichen Verhältnissen bis ins höchste politische Amt der Türkei nach. Sie beschreibt die Familienstruktur der Erdoğans ebenso wie das Verhältnis zu politischen Vertrauten und Weggefährten und beleuchtet kritisch Erdoğans Rolle in den Ereignissen der jüngsten Zeit – den vereitelten Putsch und den Volksentscheid über die Stärkung seiner Macht.

Cigdem Akyol
Cigdem Akyol, geb. 1978, in Herne, studierte Völkerrecht und Osteuropäische Geschichte in Moskau, St. Petersburg, Tomsk und Köln. Schwerpunkte: Der Kaukasus und Russland. Anschließend dann Ausbildung an der Berliner Journalisten Schule. Es folgten acht Jahre als Redakteurin bei der taz in Berlin (Inland/Gesellschaft). Von 2014 bis 2017 Türkeikorrespondentin der österreichischen Nachrichtenagentur Austria Presse Agentur (APA) mit Sitz in Istanbul. Ihr Buch «Erdoğan: Die Biografie» (erschienen 2016 bei Herder) wurde für den NDR-Sachbuchpreis-nominiert und ins Schwedische und Bulgarische übersetzt.