Faktencheck 9/11

Eine andere Perspektive 12 Jahre danach

  • Homilius, Kai
  • 92 Seiten
  • Softcover
  • Format: 190,0 cm x 117,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 01.12.2013
  • Artikelnummer 978-3-89706-430-0

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Die NSA und andere Geheimdienste rechtfertigen ihre weltweiten Abhörprogramme bis heute mit der Terrorabwehr und ganz konkret mit 9/11.

Dabei bleiben die Anschläge selbst weiterhin unaufgeklärt.

Zwölf Jahre danach legen neue Indizien nun nahe, dass dem 11. September womöglich gar kein Selbstmordplan zugrunde lag. Wie aber sind die Anschläge dann erklärbar?

Paul Schreyer, Journalist und Autor des Buches Inside 9/11, legt erstmals eine schlüssige Gesamtthese vor, die viele der bis heute offenen Fragen klären kann. Abseits von Verschwörungstheorien jeder Art entwirft der Autor eine überraschende Synthese aus Al Qaida-Plot und Inside Job - womöglich eine Lösung des 9/11-Puzzles.

Paul Schreyer
Paul Schreyer, Jahrgang 1977, ist freier Journalist, unter anderem für das Magazin „Telepolis“, sowie Autor mehrerer politischer Sachbücher. Sein Buch „Faktencheck 9/11“ (2013) wurde in Fachkreisen mit großem Interesse aufgenommen („Gehört zum besten, was man an kritischen Analysen zu diesem Thema auf dem deutschen Buchmarkt finden kann“ – Dr. Dieter Deiseroth, Richter am Bundesverwaltungsgericht). Seine letzte Veröffentlichung „Wir sind die Guten“ (2014) war über viele Monate ein Spiegel-Bestseller.