Gott im Koran

  • Hanser, Carl
  • 288 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 22,1 cm x 14,9 cm x 2,7 cm
  • Erscheinungsdatum: 13.05.2019
  • Artikelnummer 978-3-446-26189-1

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Adam und Eva, Noah, Abraham, Moses, Maria und die Geburt Jesu: Die meisten von uns kennen diese Geschichten aus der jüdisch-christlichen Überlieferung. Doch sie finden sich nicht nur in der Bibel, sondern auch im Koran. Vergleicht man die Versionen, werden charakteristische Unterschiede, aber auch erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen den Gottesvorstellungen der drei monotheistischen Religionen deutlich. Jack Miles’ Buch über die Darstellung Allahs im Koran bietet, unabhängig von irgendeiner religiösen Haltung, einen unkomplizierten Zugang zur heiligen Schrift des Islam. Und es zeigt, wie eine informierte Lektüre vor einem vereinfachenden – und gefährlichen – Umgang mit heiligen Texten schützt.

Jack Miles
Jack Miles, 1942 geboren, Theologe und Sprachwissenschaftler, Professor Emeritus an der University of California, Irvine, war u.a. leitender Kulturredakteur der Los Angeles Times und Direktor des Centre of Humanities an der Claremont Graduate School. Jack Miles lebt in Orange County, Kalifornien. Bei Hanser erschienen: Gott. Eine Biographie (1996) und Jesus. Der Selbstmord des Gottessohns (2001).

Andreas Wirthensohn
Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als freier Lektor, Übersetzer, Literaturkritiker und Hörfunkautor in München. Er übersetzte u.a. Bücher von Michael Hardt/Antonio Negri, Eva Illouz, Neil MacGregor, Eric Hobsbawm, Timothy Snyder und Yuval Harari.