Im Vertrauen

Briefwechsel 1949-1975

  • Random House Audio
  • Audio-CD
  • Format: 144,0 mm x 127,0 mm x 15,0 mm
  • Erscheinungsdatum: 21.10.2019
  • Artikelnummer 978-3-8371-4606-6

Audio-CD

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Hannah Arendt und Mary McCarthy lernen sich 1945 in einer Bar in Manhattan kennen, werden Freundinnen und schreiben sich über fünfundzwanzig Jahre lang Briefe: Dokumente eines unverbrüchlichen Vertrauens, zugleich ein beispiellos offener Dialog zweier intelligenter Frauen, die beherzt und unvoreingenommen über alles sprachen, was sie bewegte: Politik, Moral, ihre Bücher, ihre Männer. Hier begegnen sich Judentum und Katholizismus, europäische Bildung und politische Kultur Amerikas, deutsche Universitätstradition und Upper-Class-College-Erziehung. Und es begegnen sich zwei Frauen die aneinander auch die Respektlosigkeit des nüchternen Blicks und der offenen Rede schätzen.

Katharina Thalbach liest die Briefe von Hannah Arendt, Sandra Quadflieg leiht Mary McCarthy ihre Stimme

>

Hannah Arendt
Hannah Arendt, am 14. Oktober 1906 im heutigen Hannover geboren und am 4. Dezember 1975 in New York gestorben, studierte unter anderem Philosophie bei Martin Heidegger und Karl Jaspers, bei dem sie 1928 promovierte. 1933 emigrierte Arendt nach Paris, 1941 nach New York. Von 1946 bis 1948 arbeitete sie als Lektorin, danach als freie Autorin. Sie war Gastprofessorin in Princeton und Professorin an der University of Chicago. Ab 1967 lehrte sie an der New School for Social Research in New York.

Mary McCarthy
Mary McCarthy (1912-1989), amerikanische Schriftstellerin, Kunst- und Theaterkritikerin. Lebte nach schriftstellerischen Anfängen im New Yorker Intellektuellen-Milieu seit den fünfziger Jahren in Italien und Frankreich. Veröffentlichte realistische, gesellschaftskritische Essays, Reportagen (u.a. gegen das amerikanische Vietnam-Engagement) und Romane; am bekanntesten in Deutschland wurde ihr autobiographischer Roman über die weibliche College-Erziehung, »Die Clique« (dt. 1964).

Sandra Quadflieg
Sandra Quadflieg absolvierte ihre Schauspielausbildung in Hamburg, anschließend wurde sie für zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen engagiert. Dem breiten Theaterpublikum wurde sie durch die Lesungs-Tournee „Mein Vater Gottfried Benn” gemeinsam mit Otto Sander bekannt. Die gebürtige Bremerin arbeitet zudem als Synchron-, Hörbuch- und Hörspielsprecherin, z. B. für die Erfolgsserien Die drei ??? und Hanni & Nanni.

Katharina Thalbach
Katharina Thalbach stand schon als vierjährige auf der Bühne. Sie feierte frühe Erfolge am Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Katharina Thalbach ist eine Ausnahmeerscheinung: Sie spielte große Rollen in Filmen wie "Die Blechtrommel", "Sonnenallee", Doris Dörries "Paradies" oder Thomas Braschs "Engel aus Eisen". Sie prägte die Bühne in Theaterstücken wie "Käthchen von Heilbronn" (Schauspielern des Jahres 1980), "Hamlet" (Ophelia) oder "Mutter Courage". Sie trat als Regisseurin hervor, u.a. mit "Don Juan", "Wie es euch gefällt", "Der Hauptmann von Köpenick" oder Opern wie "Salome", "Jenufa" und 2008 "Rotter", nach einem Bühnenstück von Thomas Brasch. Ihre einzigartige Stimme, ihr Rollenverständnis, ihr Sinn für Regie machen sie zu einer Hörbuchsprecherin ganz eigener Klasse.

Leseprobe