Ich will leben, lieben und geliebt werden

Ein Plädoyer für wahre Lebensfreude und menschliche Verbundenheit in Freiheit

  • tredition
  • 168 Seiten
  • 210 mm x 148 mm x 10 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.06.2021
  • Artikelnummer 978-3-347-33861-6

Softcover

lieferbar innerhalb von 14 Tagen, Print on Demand
Auf den Merkzettel

Aus seiner langjährigen therapeutischen Praxis hat der Autor die Schlussfolgerung gezogen, dass jeder Mensch im Grunde leben, lieben und geliebt werden will. Es ist die Zauberformel, die aus inneren Verwirrungen und Verstrickungen, die ursprünglich aus der Bindung an Mutter und Vater herrühren, wieder herausführt. Selbst massive frühkindliche Traumata können damit in vollem Umfange integriert werden. Todes- und Verlassenheitsängste werden damit überwunden. Die Rückbesinnung auf diese menschlichen Urbedürfnisse wirkt wie eine Reset und hilft, statt nur zu überleben, zukünftig im guten inneren Kontakt mit sich zu leben.

Franz Ruppert
Franz Ruppert, Prof. Dr., Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, ist Professor an der Stiftungsfachhochschule München und in eigener Praxis tätig. Er führt in Deutschland und im europäischen Ausland Workshops durch zu der von ihm entwickelten Methode »Aufstellung des Anliegens«; zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Symbiosetrauma und Aufstellungsarbeit.