Identifiziert euch!

Warum wir ein neues Heimatgefühl brauchen

  • Piper ebooks in Piper Verlag
  • 208 Seiten
  • Digitalprodukt / E-Book
  • EPUB
  • Erscheinungsdatum: 02.09.2019
  • Artikelnummer 978-3-492-99460-6

Der bekannte Journalist erklärt, warum wir Heimat neu definieren müssenMarode Brücken, fehlender Digitalausbau, Verkehrskollaps – und die Politik berauscht sich an der schwarzen Null. Unterdessen hetzen nationalistische Demagogen Bürger auf und vergrößern

Digitalprodukt / E-Book

bei uns nicht mehr lieferbar
Auf den Merkzettel


Der bekannte Journalist erklärt, warum wir Heimat neu definieren müssen
Marode Brücken, fehlender Digitalausbau, Verkehrskollaps – und die Politik berauscht sich an der schwarzen Null. Unterdessen hetzen nationalistische Demagogen Bürger auf und vergrößern die Gräben. Rechts gegen Links, Ost gegen West, Stadt gegen Land. Die Probleme sind zahlreich, Taten folgen nicht. Ulrich Wickert fordert: Um endlich wieder handlungsfähig zu werden, müssen wir uns mehr mit den Werten identifizieren, die uns ausmachen.Von Politik über Religion bis Literatur und Geschichte liefert er eine Neubewertung unserer Identitätund definiert einen neuen Heimatbegriff. Wickert zeigt dabei,was Bürger unterschiedlichster Herkunft als Deutsche eint. Denn in Zeiten undemokratischer Entwicklungen muss sich jeder verantwortlich fühlen für den Zustand unseres Landes.Was mich antreibtEs ist höchste Zeit!Vom alltäglichen WahnsinnReden statt handeln Identität in einer modernen Nation Nationalstolz und Identität Identität sucht Heimat Volkes Sprache Dem deutschen Volke Was uns im Innersten zusammenhält Integration ist anstrengend Die Zukunft: eine humane Gesellschaft

»Was Ulrich Wickert schreibt, regt zum Nachdenken an.«, Pforzheimer Zeitung, 30.08.2019»Mit dem Buch trifft Ulrich Wickert den Nerv der Zeit«, ZDF "Mittagsmagazin", Jana Pareigis, 03.09.2019

Ulrich Wickert
Ulrich Wickert, geboren 1942, ist einer der bekanntesten Journalisten Deutschlands. Er war als Korrespondent in den USA und Frankreich tätig, außerdem langjähriger Anchorman der Tagesthemen. Er lebt in Hamburg und Südfrankreich, wo er neben Kriminalromanen auch politische Sachbücher schreibt. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen unter anderem die Bestseller Vom Glück, Franzose zu sein, Gauner muss man Gauner nennen und Der Ehrliche ist der Dumme. In seiner erfolgreichen Krimiserie um den Richter Jacques Ricou erschien zuletzt Das Schloss in der Normandie (Hoffmann und Campe 2015). Seit ihrer Gründung ist Wickert Secrétaire perpétuel der Académie de Berlin, die den kulturellen Austausch zwischen Frankreich und Deutschland fördert.