Linux-Server

Das umfassende Handbuch. Inkl. Samba, Kerberos, Datenbanken, KVM und Docker, Ansible u.v.m.

  • Rheinwerk Verlag GmbH
  • 1300 Seiten
  • Format: 245 mm x 201 mm x 69 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.05.2021
  • Artikelnummer 978-3-8362-8088-4

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Linux ist das Rückgrat moderner IT-Systeme. Wie Sie Linux effizient als Server nutzen und nach aktuellen Standards administrieren, erfahren Sie in diesem Buch. Von HA-Konfigurationen über Sicherheitsthemen bis hin zur Virtualisierung & Containerisierung lernen Sie Linux intensiv und distributionsunabhängig kennen. Zahlreiche Praxislösungen und umfassendes Hintergrundwissen für die fortgeschrittene Administration unterstützen Sie dabei.


Aus dem Inhalt:


Administrationsgrundlagen
Devices und Paketmanagement
Dateisysteme und Berechtigungen
Scripting und Shell-Coding

Dienste
Web-, Mail-, Proxy-, FTP- und Druckserver
Samba, LDAP, Kerberos, NFSv4

Infrastruktur und Netze
Hochverfügbarkeit
Virtualisierung (KVM, Docker)
Routing, Bonding, Firewalls
DHCP, DNS, OpenSSH
Versionskontrolle (VCS)

Sicherheit, Monitoring & Co.
Backup und Recovery
Verschlüsselung
Zertifikate
Automatisierung
Ansible
PKI mit OCSP





Die Fachpresse zur Vorauflage:



iX - Magazin für professionelle Informationstechnik: »Für professionelle Bedürfnisse.«





Dirk Deimeke
Dirk Deimeke, Jahrgang 1968, beschäftigt sich seit 1996 aktiv mit Linux. Nach seinem Engagement für Ubuntu Linux unterstützt er das Projekt »Taskwarrior«, eine Aufgabenverwaltung für die Kommandozeile und die Blogsoftware »Serendipity«. 2008 in die Schweiz ausgewandert, arbeitet er seit Juni 2014 als Senior System Engineer Unix/Linux für die Bank Vontobel AG. In seiner verbleibenden freien Zeit startete er die eigene Unternehmung »My own IT – Dirk Deimeke«, die im Rahmen einer »digitalen Nachbarschaftshilfe« Privatpersonen und Organisationen darin unterstützt, die Autonomie über ihre eigenen Daten zu behalten. Neben Artikeln in seinem Blog versucht sich Dirk im Aikido und hält Vorträge und Workshops auf Open-Source-Konferenzen. Er lebt mit seiner Frau, zwei Hunden und einem Pferd in einem kleinen Dorf vor den Toren von Zürich.

Peer Heinlein
Peer Heinlein ist E-Mail-Spezialist, Gründer des sicheren E-Mail-Dienstes mailbox.org und Autor zahlreicher Fachbücher zum Thema sicherer Server-Betrieb. Er berät Unternehmen und Internet-Provider in Sicherheitsfragen rund um elektronische Kommunikation und engagiert sich aktiv für den Schutz der Privatsphäre. Bereits 1989 gründete Peer Heinlein den Internet Service Provider JPBerlin.de – einen der ersten Anbieter für private E-Mail-Adressen in Deutschland.

Stefan Kania
Stefan Kania ist seit 1997 freiberuflich als Consultant und Trainer tätig: Seine Schwerpunkte liegen in der Implementierung von Samba und LDAP sowie in Schulungen zu beiden Themen. In seiner übrigen Zeit ist er als Tauchlehrer tätig, läuft Marathon und seit einiger Zeit versucht er sich am Square Dance. Mit dem Motorrad und seiner großen Liebe erkundet er im Sommer seine neue Wahlheimat Schleswig-Holstein.

Daniel van Soest
Daniel van Soest, Jahrgang 1981, veröffentlichte bereits mehrere Fachartikel zu IT-Themen. Während seiner Ausbildung zum Informatikkaufmann kam er zu Beginn des neuen Jahrtausends erstmals mit dem Betriebssystem Linux in Kontakt. Seit seiner Ausbildung arbeitet er im Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein in Kamp-Lintfort. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Betreuung der zentralen Internet-Infrastruktur und der Administration der Sicherheitssysteme. Überschüssige Kreativität lebt er in seiner Band »4Dirty5« an der E-Gitarre aus. Daniel wohnt mit seiner Frau an der Schwelle vom Niederrhein zum Ruhrgebiet.