Skinhead - A Way of Life

Eine Jugendbewegung stellt sich selbst dar

  • Hirnkost KG
  • 168 Seiten
  • Format: 218 mm x 215 mm x 16 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.04.2011
  • Artikelnummer 978-3-940213-56-3

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Eine Jugendbewegung stellt sich selbst dar.
Mehr als zweihundert Skins aus dem gesamten Spektrum der Szene vom "Blood & Honour" - bis zum Redskin haben zu diesem Band Texte beigetragen und damit eine bislang einzigartige Darstellung der Skinheadkultur in Deutschland möglich gemacht. "Eine jetzt schon legendäre Zusammenstellung." The Boozer Nr. 21. "Das Kult-Buch der deutschen Skinszene!"
Willi Wucher in: Scumfuck Nr. 42

Klaus Farin
KLAUS FARIN geboren 1958 in Gelsenkirchen, lebt seit 1980 – Punk sei Dank – in Berlin-Neukölln. Nach Tätigkeiten als Konzertveranstalter und -Security, Buchhändler und Journalist ist er nun freier Autor und Lektor und daneben pausenlos auf Vortragsreisen unterwegs. Er gründete das Archiv der Jugendkulturen, dessen Leiter er von 1998 bis 2011 war, und ist heute Vorsitzender der Stiftung Respekt!. Der zusammen mit Eberhard Seidel verfasste Band Krieg in den Städten wurde zu einem „modernen Klassiker“ (Ralph Giordano) der Jugendsozialforschung.