Tools and Weapons - Digitalisierung am Scheideweg

Versprechen, Gefahren und neue Verantwortung im digitalen Zeitalter

  • REDLINE
  • 400 Seiten
  • Hardcover
  • Format: 222,0 mm x 156,0 mm x 40,0 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.02.2020
  • Artikelnummer 978-3-86881-783-6

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Die Digitalisierung ist einer der definierenden Trends unserer Zeit. Informationstechnologien entwickeln sich dabei zugleich zu mächtigen Werkzeugen, bergen aber auch ernstzunehmende Risiken. Neben vielen positiven Errungenschaften konfrontiert sie unsere Gesellschaften jedoch auch mit existenziellen Bedrohungen wie der Gefahr durch Cybercrime, Eingriffe in die Privatsphäre und Angriffe auf demokratische Prozesse.



Brad Smith, Präsident von Microsoft, und Carol Ann Browne, Senior Director of External Relations and Communications bei Microsoft, beides Insider aus der Schaltzentrale eines der weltweit führenden IT-Konzerne, plädieren an alle Unternehmen, Organisationen und Regierungen, jetzt zu handeln und die Weichen so zu stellen, dass Künstliche Intelligenz und andere Technologien nicht zu Missbrauch, sondern in eine gute Zukunft für uns alle führen.

Carol Ann Browne
Carol Ann Browne ist Senior Director für Kommunikation und Außenbeziehungen bei Microsoft. Sie arbeitete mit Brad Smith bereits an diversen Projekten weltweit.

Brad Smith
Brad Smith ist der Präsident von Microsoft und leitet ein Team von mehr als 1400 Fachkräften, die in 56 Ländern tätig sind. Smith wurde von der »Australian Financial Review« als »eine der angesehensten Persönlichkeiten der Technologiebranche« und von der »New York Times« als »De-facto-Botschafter für die Technologiebranche insgesamt« bezeichnet.

Norbert Juraschitz
Victor Sebestyen wurde 1956 in Budapest geboren und verließ Ungarn noch als Kind. Er ist Historiker und arbeitete als Journalist und Auslandskorrespondent u. a. für den «London Evening Standard» und die «New York Times». Heute ist er für «Newsweek» tätig. 2015 erschien bei Rowohlt Berlin sein Buch «1946. Das Jahr, in dem die Welt neu entstand», das von der Presse hoch gelobt wurde. Victor Sebestyen lebt in London.