O Gerechtigkeit

Ein Essay über Verteilungsgerechtigkeit, Neid, Rache, Terror, Kompromiss und die Sozialdemokratie

  • Promedia
  • 172 Seiten
  • Buch
  • Format: 20,0 x 12,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 11.03.2010
  • Artikelnummer 978-3-85371-305-1

Buch

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Thomas Rothschild untersucht in essayistischer Form historische und systematische Aspekte der Gerechtigkeit, auch solch übel beleumundeter Kategorien wie Rache, Neid und Terror. Weitere Stichwörter sind Elite, Kompromiss, Schuld und Sozialdemokratie. Die Überlegungen werden ergänzt durch Gedanken zu Werken der Literatur und des Films, die Gerechtigkeit oder Rache thematisieren: William Shakespeares Der Kaufmann von Venedig, Heinrich von Kleists Michael Kohlhaas, Stefan Zweigs Angst, Bertolt Brechts Der kaukasische Kreidekreis, Albert Camus’ Die Gerechten, Aischylos’ Die Orestie, William Shakespeares Hamlet, Friedrich Schillers Wilhelm Tell, Friedrich Dürrenmatts Der Besuch der alten Dame, Milan Kunderas Der Scherz, Jurek Beckers Bronsteins Kinder, Fritz Langs Fury, Robert Bressons Les Dames du Bois de Boulogne, John Fords My Darling Clementine und Martin Scorseses Cape Fear.