Was man für Geld nicht kaufen kann

Die moralischen Grenzen des Marktes

  • Ullstein Taschenbuch Verlag
  • 304 Seiten
  • Paperback
  • Format: 18,7 x 12,0 cm
  • Erscheinungsdatum: 12.09.2014
  • Artikelnummer 978-3-548-37526-7

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten?

Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage.