Konterrevolution

Der Rückzug des liberalen Europa

  • Campus
  • 206 Seiten
  • Paperback
  • Format: 20,5 x 13,3 cm
  • Erscheinungsdatum: 13.02.2019
  • Artikelnummer 978-3-593-51009-5

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

In vielen europäischen Ländern sind rechte Bewegungen im Aufwind. Oder mit den Worten Jan Zielonkas: Eine Konterrevolution ist in Gang gekommen. Im Jahr 1990 sah das noch ganz anders aus. Der Eiserne Vorhang war gefallen und Zielonkas Lehrer Ralf Dahrendorf begrüßte eine Revolution in Europa; es herrschten Euphorie und Aufbruchsstimmung. Mittlerweile liegt die Europäische Union in Scherben, weil die politischen Eliten marktradikalen Ideen nachgelaufen sind und die liberale Demokratie verraten haben. Zielonka unterzieht die Entwicklungen einer unerbittlichen Analyse und formuliert ein starkes Plädoyer für eine offene Gesellschaft und eine Neuerfindung Europas. "Zielonkas Buch spitzt eine Debatte zu." FAZ Inhalt Prolog 7 Kapitel 1 Von der Revolution zur Konterrevolution 13 Kapitel 2 Warum sie Liberale hassen 37 Kapitel 3 Demokratische Malaise 61 Kapitel 4 Sozialismus für die Reichen 83 Kapitel 5 Geopolitik der Angst 103 Kapitel 6 Barbaren vor den Toren 123 Kapitel 7 Aufstieg und Niedergang der Europäischen Union 141 Kapitel 8 Blick in die Zukunft 161 Danksagung 187 Anmerkungen 189