Taekwondo zwischen Spektakel und Ritual

Kampfkunst im sozialpolitischen Kontext

  • Promedia
  • 160 Seiten
  • Buch
  • Format: 21,0 x 13,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 06.10.2014
  • Artikelnummer 978-3-85371-382-2

Buch

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Ostasiatische Kampfkünste stehen in westlichen Gesellschaften für körperliche Ertüchtigung, Selbstverteidigung und philosophisch-esoterische Denkschulen. Doch neben diesen Klassifizierungen muss Kampfkunst auch als performative Kunstform gewertet werden, mittels der sich eine soziale Gemeinschaft nach innen konstituiert und nach außen kommuniziert.