Mir san mir...und mir ooch!

Ein Bayrisch-sächsischer Freundschaftsabend

  • BuschFunk VertriebsGmbH
  • Audio-CD
  • 127 mm x 55 mm x 8 mm
  • 71 Min
  • Erscheinungsdatum: 28.10.2016
  • Artikelnummer 978-3-944058-68-9

Politisch unkorrekt und urkomisch ist dieser bayrisch-sächsischer Freundschaftsabend und zugleich ein Plädoyer für: Kabarettisten aller Länder vereinigt Euch. Natürlich nur auf der Bühne, aber immerhin gleichermaßen gefeiert in München UND in Leipzig.

Audio-CD

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Politisch unkorrekt und urkomisch ist dieser bayrisch-sächsischer Freundschaftsabend und zugleich ein Plädoyer für: Kabarettisten aller Länder vereinigt Euch.
Natürlich nur auf der Bühne, aber immerhin gleichermaßen gefeiert in München UND in Leipzig.

Uwe Steimle
Uwe Steimle, geboren 1963 in Dresden, Schauspieler, Kabarettist und Autor. Rollen am Dresdner Staatsschauspiel und an der Kabarettbühne der Herkuleskeule. Das Wort Ostalgie geht auf Steimles gleichnamiges Programm zurück. Mit Tom Pauls schuf er die Figuren Günther Zieschong (von ihm selbst dargestellt) und Ilse Bähnert (Pauls). Steimle und Pauls traten mit diesen Figuren lange im Programm des MDR auf. Von 1993 bis 2009 ermittelte Steimle als Hauptkommissar Jens Hinrichs in der Fernsehserie Polizeiruf 110. In Edgar Reitz' Heimat 3 – Chronik einer Zeitenwende war Steimle 2004 in der Rolle des Gunnar Brehme zu sehen. Von 2013 bis 2019 präsentierte Steimle im MDR seine Sendung Steimles Welt, die im Dezember 2019 vom Sender eingestellt wurde. Davon berichtet der Autor in einer neuen Geschichte. In diesem Jahr erhielt er den Preis Sprachwahrer des Jahres 2019 verliehen. Zuletzt erschienen von ihm u.a.: Meine Oma, Marx & Jesus Christus; Heimatstunde; Warum der Esel Martin heißt und Steimles Welt.