Artikel 20 von 20

Widerstand, Abwehr und Bewältigung

  • Vandenhoeck + Ruprecht
  • Softcover
  • 77 Seiten
  • 185 mm x 121 mm x 10 mm
  • Erscheinungsdatum: 13.03.2017
  • Artikelnummer 978-3-525-40579-6

Softcover

lieferbar innerhalb 14 Tagen
Auf den Merkzettel

In der Psychotherapie sind Widerstand und Abwehrmechanismen von großer praktischer Bedeutung und erfordern auch unterschiedliche Interventionen. Sie haben eine positive Funktion im Behandlungsprozess, sind also durchaus eine Form der Bewältigung, und geben Hinweise auf das Strukturniveau und die Qualität der therapeutischen Beziehung. Widerstände und Abwehrmechanismen können allerdings auch ein Warnsignal für den Therapeuten sein, wenn sie nämlich für den Patienten stark lebenseinschränkend sind. Frühe Abwehrformationen wie Spaltung, Projektion und projektive Identifizierung stellen eine besondere Herausforderung für die therapeutische Arbeit dar.