Systemisches KONSENSIEREN

Der Schlüssel zum gemeinsamen Erfolg

  • Danke-Verlag
  • 124 Seiten
  • 200 mm x 141 mm x 10 mm
  • Erscheinungsdatum: 28.06.2009
  • Artikelnummer 978-3-9808635-4-4

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Auf den Geist, auf das Bewusstsein kommt es an, mit dem wir gemeinsam entscheiden und handeln. Doch Geist lässt sich nicht verordnen. Deshalb ist es sehr wertvoll, ein Instrument an der Hand zu haben, das allein schon durch seine systembedingten Wirkkräfte den Geist und das Bewusstsein in zweckdienliche Bahnen lenkt.

Dieses Instrument heißt "Systemisches KONSENSIEREN". Es hat einen außergewöhnlichen Einfluss, unter dem sich die Beteiligten wie von selbst dem größtmöglichen Konsens nähern. Dabei finden Machtspiele und Gruppenegoismen in frustrierende Erfolglosigkeit. Die Gruppe findet Lösungen, die wirksam und gleichzeitig für alle tragbar sind. Dabei gibt es keine klassischen "Verlierer", die sonst gegen die Anderen Widerstand aufbauen würden.

Was kann man sich Besseres wünschen, als gemeinsam die besten Lösungen zu finden, die letztendlich von allen bereitwillig angenommen werden?

Erich Visotschnig
Erich Visotschnig ist promovierter Mathematiker und Physiker. Er hat sich intensiv mit machtfreien Strukturen auseinandergesetzt und das Prinzip des Systemischen Konsensierens mitkonzipiert.