Lasst uns Paradiese pflanzen!

Reich werden mit der Vielfalt der Natur - statt arm durch ihre Zerstörung

  • Westend
  • 224 Seiten
  • 216 mm x 137 mm x 25 mm
  • Erscheinungsdatum: 14.06.2021
  • Artikelnummer 978-3-86489-138-0

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Die Welt steht vor enormen Umwälzungen. Rücksichtslose Abholzungen, pestizidgetränkte Monokulturen und Antibiotikamast in Großställen sind nicht mehr zeitgemäß. Die Bilanz nach hundert Jahren: Die industrialisierte Land- und Forstwirtschaft ist krachend gescheitert. Timm Koch erklärt anschaulich und mit vielen Beispielen, warum das Motto der Zukunft heißen muss: reich werden mit dem Reichtum der Natur anstelle von arm werden durch ihre Zerstörung.

Timm Koch
Timm Koch hat Philosophie an der FU und Humboldt Universität in Berlin studiert, ist Autor und schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen. Schon seit seiner Jugend lernt und lebt er die archaischen Künste des Gärtnerns, des Sammelns von Wildfrüchten und Pilzen, der Jagd, des Fischfangs und eben der Imkerei - und genießt die Illusion, dass beim Nahrungserwerb die Ketten der Industrie für ihn und seine Familie ein wenig lockerer sitzen als bei den meisten anderen Menschen unseres Kulturkreises. Er lebt in Rheinbreitbach, zuletzt erschien im Westend Verlag von ihm »Herr Bien und seine Feinde«.