Kleptopia

Wie Geheimdienste, Banken und Konzerne mit schmutzigem Geld die Welt erobern

  • ABOD Verlag GmbH
  • 450 Seiten
  • 141 mm x 124 mm x 24 mm
  • Erscheinungsdatum: 04.10.2021
  • Artikelnummer 978-3-95471-823-8

Audio-CD

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Vom Kreml bis Peking, von Harare bis Riad und von Paris bis zum Weißen Haus - in Kleptopia folgt der preisgekrönte Enthüllungsjournalist Tom Burgis dem schmutzigen Geld, das die Weltwirtschaft überflutet, Diktatoren ermutigt und Demokratien schwächt. Burgis folgt in seinem Buch vier Spuren, die ein globales Netz der Korruption aufdecken: den Unruhestifter aus England, der über die Geheimnisse einer Schweizer Bank stolpert, den ehemaligen sowjetischen Milliardär, der ein privates Imperium aufbaut, den rechtschaffenen kanadischen Anwalt mit einem mysteriösen Klienten und den von der CIA geschützten Gauner aus Brooklyn. Ein packender Reality-Thriller, der zeigt, wie kriminelle Korruption die Politik und Rechtssysteme auch in etablierten Demokratien unterwandert.

Tom Burgis
Tom Burgis ist investigativer Journalist bei der Financial Times. Er hat aus mehr als vierzig Ländern berichtet, hat wichtige Journalistenpreise in den USA und Asien gewonnen und war für acht weitere in der engeren Auswahl, darunter zweimal bei den British Press Awards. Sein von der Kritik hochgelobtes Buch "Der Fluch des Reichtums" (Westend Verlag 2016) über die moderne Ausplünderung Afrikas wurde mit einem Preis des Overseas Press Club of America ausgezeichnet. Tom Burgis lebt in London.