Wer schweigt, hat schon verloren

56 Essays, die Dein Denken verändern

  • Engelsdorfer Verlag
  • Softcover
  • 223 Seiten
  • 149 mm x 209 mm x 16 mm
  • Erscheinungsdatum: 09.02.2024
  • Artikelnummer 978-3-96940-731-8

Softcover

lieferbar innerhalb von 10 Tagen
Auf den Merkzettel

Was tun, wenn eine Gesellschaft zerbricht? Wenn Menschen sich unversöhnlich gegenüberstehen. Wenn Bildung, Wissen und Erfahrung durch Haltung ersetzt werden. Was wird nur herbeigeredet oder aufgebauscht? Gerd und Renate Reuther nehmen Dich mit hinter die Nebelwand der Narrative. 56 Impulse für eine Schubumkehr im Denken und einen persönlichen Neustart. Univ.-Doz. (Wien) Dr. med. Gerd Reuther ist Facharzt für Radiologie, Medizinaufklärer und Medizinhistoriker. Er veröffentlichte rund 100 Beiträge in nationalen und internationalen Fachzeitschriften und -büchern sowie fünf Bücher, die sich kritisch mit der Medizin in Geschichte und Gegenwart auseinandersetzen. Dr. phil. Renate Reuther ist promovierte Historikerin. Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Kulturgeschichte. Mit "Enthüllungen über Holle, Percht und Christkind" schrieb sie die Weihnachtsgeschichte neu. 2023 erschütterte das Autorenpaar mit "Hauptsache Panik - Ein neuer Blick auf Pandemien in Europa" die Seuchennarrative.

Gerd Reuther
Dr. med. Gerd Reuther, Jahrgang 1959, ist Facharzt mit Lehrbefugnis für Radiologie. Als diagnostischer und interventioneller Radiologe ist er ein Vertreter der letzten fächerübergreifenden Disziplin in einem subspezialisierten Gewerbe. Er blickt auf 30 Berufsjahre zurück, in denen er leitende Positionen in drei verschiedenen Kliniken innehatte. Sein erstes Buch Der betrogene Patient ist ein Spiegel-Bestseller.