Rußland im Zangengriff

Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam | Der Journalist schildert seine Eindrücke über die russischen Grenzgebiete und macht deutlich, wie uns die Vorgänge in diesen Regionen unmittelbar betreffen

  • Ullstein Taschenbuchvlg.
  • Softcover
  • 432 Seiten
  • 18
  • 18,7 cm x 12,0 cm x 2,5 cm
  • Erscheinungsdatum: 30.11.2007
  • Artikelnummer 978-3-548-36979-2

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

weitere Ansichten

Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. Peter Scholl-Latour hat die russischen Grenzgebiete von Minsk bis Wladiwostok bereist. In gewohnt souveräner Manier schildert er seine Eindrücke und macht deutlich, wie sehr die Vorgänge in diesen Konfliktregionen uns unmittelbar betreffen.

Wenn sie Peter Scholl-Latour als Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur. Für alle weiteren Anfragen kontaktieren Sie bitte unser Veranstaltungsteam oder die Presseabteilung.

Peter Scholl-Latour
Peter Scholl-Latour, 1924–2014, promovierte an der Sorbonne in Paris in den Sciences Politiques und schloss sein Studium der Arabistik und Islamkunde an der Libanesischen Universität in Beirut mit Diplom ab. Seitdem war er in vielfältigen Funktionen als Journalist und Publizist tätig, u. a. als ARD-Korrespondent in Afrika und Indochina, als ARD-Studioleiter in Paris, als Fernsehdirektor des WDR, als Chefredakteur und Herausgeber des STERN. Seine TV-Sendungen erreichen höchste Einschaltquoten, seine Bücher haben ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Sachbuchautor gemacht.