Noise

Was unsere Entscheidungen verzerrt - und wie wir sie verbessern können

  • Siedler Verlag
  • Hardcover
  • 480 Seiten
  • 21002. 2. Auflage
  • 231 mm x 162 mm x 43 mm
  • Erscheinungsdatum: 10.05.2021
  • Artikelnummer 978-3-8275-0123-3

Hardcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Der neue Bestseller des Nobelpreisträgers Daniel Kahneman Autor des Weltbestsellers »Schnelles Denken, langsames Denken«: nominiert für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2021

Warum treffen wir, je nach Umständen, völlig unterschiedliche Entscheidungen auf ein und derselben Faktengrundlage?
Wieso kommen zwei Experten, die über identische Informationen verfügen, zu komplett anderen Schlussfolgerungen?
Weshalb entscheiden wir uns immer wieder falsch, ob im Beruf oder im Privatleben?
In seinem neuen Buch, das in Zusammenarbeit mit Bestsellerautor Cass Sunstein und Olivier Sibony entstanden ist, klärt Nobelpreisträger Daniel Kahneman über die Vielzahl von oft zufälligen Faktoren auf, die unsere Entscheidungsfindung stören und häufig negativ beeinflussen - sie sind im Begriff »Noise« zusammengefasst. Wir müssen lernen, diese »Störgeräusche« zu verstehen und mit ihnen umzugehen, nur dann können wir auf Dauer bessere Entscheidungen treffen.
Dieses Buch ist ein Meilenstein zum Verständnis der Grundlagen unseres Handelns und gehört schon jetzt mit seinem zeitlosen Klassiker »Schnelles Denken, langsames Denken« zur Pflichtlektüre für Entscheidungsträger.

»Ein Meisterwerk und ein Meilenstein der Psychologie.« ¿ Philip Tetlock
»Das wichtigste Buch des letzten Jahrzehnts.« ¿ Angela Duckworth
»Die Welt ist so gründlich erforscht, dass Wissenschaftler unmöglich ein bisher unbekanntes Säugetier von der Größe eines Elefanten entdecken können.
Dasselbe könnte auch für die Welt der Entscheidungsfindung gelten - und doch haben Kahneman, Sibony und Sunstein ein neues Problem entdeckt, dass so groß ist wie ein Elefant: NOISE.« ¿ Jonathan Haidt
»NOISE ist die konsequente Fortführung jahrzehntelanger Forschungsarbeit im Bereich der Entscheidungsfindung und Verhaltensökonomie. Eindrucksvoll legen die Autoren dar, dass es mit dem "Bauchgefühl" des Menschen auch nicht weit her ist, schon gar nicht, wenn der Magen knurrt.« ¿ NZZ am Sonntag
»Kahneman zeigt praktikable Strategien auf, unerwünschte Einflüsse zu reduzieren. Dieses Buch sei nicht nur Entscheidern empfohlen. Es ist ein Wachrüttler - und birgt große Chancen.« ¿ P.M.
»Unternehmen und andere Organisationen sollten unbedingt auf die Entscheidungshygiene achten, denn schließlich könnte eine Volkswirtschaft durch weniger "Noise" im System Fehlinvestitionen verhindern.« ¿ wirtschaft + weiterbildung

Daniel Kahneman
Daniel Kahneman, geboren 1934 in Tel Aviv, ist Professor für Psychologie an der Princeton University und einer der weltweit einflussreichsten Kognitionspsychologen. Für seine Arbeit wurde er 2002 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet. „Schnelles Denken, langsames Denken“ landete unmittelbar nach Erscheinen auf den Bestsellerlisten der »New York Times« und des »Spiegels«.

Thorsten Schmidt
Paul Collier, geboren 1949 in Sheffield, ist einer der wichtigsten Wirtschaftswissenschaftler der Gegenwart. Er war Leiter der Forschungsabteilung der Weltbank und lehrt als Professor für Ökonomie an der Universität Oxford. Seit vielen Jahren forscht er über die ärmsten Länder der Erde und untersucht den Zusammenhang zwischen Armut, Kriegen und Migration. Sein Buch „Die unterste Milliarde“ (2008) sorgte international für große Aufmerksamkeit. Im Siedler Verlag erschienen „Gefährliche Wahl“ (2009), „Der hungrige Planet“ (2011) und „Exodus” (2014), eines der wichtigsten Bücher zur Migrationsfrage, das in Berlin Furore gemacht hat. Zuletzt erschien "Gestrandet" (2017, mit Alexander Betts). Paul Collier hat sich kritisch zur Rolle Angela Merkels in der Flüchtlingskrise geäußert und zählt zu den wichtigsten politischen Beratern der aktuellen Bundesregierung.