2025 - Der vorletzte Akt

Warum wir Heimat, Freiheit und Sicherheit verlieren

  • Books on Demand
  • Softcover
  • 244 Seiten
  • 211 mm x 131 mm x 16 mm
  • Erscheinungsdatum: 12.01.2021
  • Artikelnummer 978-3-7526-8616-6

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

Nach 9/11 hat sich die Welt radikal verändert. In seinem 2018 erschienenen Buch IMPOSSIBLE MISSION 9/11 hat sein Autor, Oliver Janisch, die Frage gestellt: Wie haben sie es gemacht? Im vorliegenden Buch wird die Frage gestellt: Warum haben sie es gemacht?
Globalisierung ist der Deckmantel für die feindliche Übernahme durch die Finanzeliten dieser Welt. Sie planen es seit langer Zeit, und ihre Absichten sind unglaublich bösartig. Aber erst der Zerfall des Hauptgegenspielers, des Ostblocks mit seinem Zentrum UdSSR, brachte diese Mächte ihrem Ziel näher: Unterwerfung der Welt unter ihre Herrschaft. Diese Herrschaft hat einen Namen: Neue Weltordnung (NWO). So wird die Welt sein für die, die überleben werden:
Was wir bekommen:
Freier Transfer von Waren, Kapital und Arbeitskraft
Unkontrollierter Kapitalismus
Monokultur
RFID-Chip implantiert
Totale Kontrolle der Menschen
Gedankenkontrolle (Mind Control)
Kadavergehorsam
Impfzwang
Künstliche Krankheiten
Genom Engineering
Eugenik
Gentechnische Veränderung von Pflanze, Tier und Mensch
Retortengeburt

Joachim Sonntag
Dr. Joachim Sonntag, geboren am 11.8.1945, promovierter Physiker, studierte an der Technischen Universität Dresden. Anfang Oktober 1989 kehrte er der DDR den Rücken, indem er bei Sopron/Ungarn die offene Grenze nach Österreich überschritt und seitdem in Dortmund lebt und arbeitet. Sein Arbeitsgebiet sind Mehrphasenlegierungen und deren elektrische und magnetische Eigenschaften, wozu er eine Reihe grundlegender Arbeiten in international führenden Journalen veröffentlicht hat. Mit den persönlichen Erfahrungen, die er in beiden deutschen Staaten gesammelt hatte, der vergangenen DDR vor der Wende und der BRD danach, gewann er seit etwa 2005 den Eindruck, dass die BRD Züge annahm, die er bereits aus seiner Zeit in der DDR kannte. Und nachdem er mit ansehen musste, wie vor seinen Augen gewalttätige linksextreme Gruppen zunehmend in der öffentlichen Wahrnehmung präsent wurden, wurde er hellhörig. Die illegale Grenzöffnung im September 2015 und die Silvesterereignisse in Köln waren für ihn schließlich ein Aufwecksignal, dass hier etwas nicht stimmen konnte. Seitdem widmete sich Dr. Joachim Sonntag eingehend der Beantwortung einer sich ihm vehement aufdrängenden Frage: Agiert unsere Regierung fremdgesteuert?