Mönch und Krieger

Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt

  • Goldmann
  • Softcover
  • 288 Seiten
  • 187 mm x 131 mm x 20 mm
  • Erscheinungsdatum: 18.04.2016
  • Artikelnummer 978-3-442-17598-7

Softcover

lieferbar innerhalb von 3-4 Werktagen
Auf den Merkzettel

"Mit Wecker über Alternativen nachdenken. Ein lesenswertes, kraftvolles Buch." Thüringer Allgemeine

Sein Name steht für Poesie, Nachdenklichkeit, Scheitern und Weisheit: Konstantin Wecker. Dahinter steckt eine der aufregendsten Persönlichkeiten der deutschen Kulturszene. »Mönch und Krieger« ist ein Plädoyer für die Kraft der Utopie in einer Zeit, in der uninspirierte »Realpolitik« jeden Aufbruch und Ausbruch aus dem Gewohnten erstickt.

Konstantin Wecker
Konstantin Wecker, geboren 1947, Poet, Sänger und Komponist, engagiert sich seit Jahrzehnten für Zivilcourage, Pazifismus und Antifaschismus. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Erich-Fromm-Preis (2007), dem Ehrenpreis des Bayerischen Kabarettpreises (2013), dem Erich-Mühsam-Preis (2016), dem Deutschen Kleinkunstpreis – Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz (2017), dem Bayerischen Staatspreis für Musik – Sonderpreis (2017) und dem Göttinger Friedenspreis (2018). Von der Universität Landau wurde er mit der Thomas-Nast-Gastprofessur ausgezeichnet. Wenn er nicht gerade on tour ist, lebt er in München.